Thema: LISZT UND DIE FRAUEN

DIE TONKUNST, Januar 2009, Nr. 1, Jg. 3 (2009), 136 Seiten

Das Januar-Heft zur Missa de Beata Virgine publiziert im Themenbereich die Vorträge einer internationalen Tagungs-Sektion der renommierten Medieval & Renaissance Conference, Bangor (Juli 2008), die sich mit einer bislang weitgehend unbeachteten Marienmessen-Gattung befasste. Die Forscher widmen sich unterschiedlichen Komponisten und ihren Gattungsbeiträgen zur Marienverehrung, die für das 16. Jahrhundert eine immense Bedeutung hatte und sich zumal in Form und Struktur der Werke niederschlug, wie in Fallstudien gezeigt werden kann.

Weitere Ausgaben

Juli 2019
FELIX DRAESEKE UND DAS FIN DE SIÈCLE
April 2012
WOLFGANG RIHM
Juli 2007
JOSEPH JOACHIM
April 2017
TOD, TRAUER UND TROST IN DER MUSIK UM 1600
April 2024
HELDEN (IN) DER MUSIK
Juli 2024
BUSONI – KOSMOPOLIT DER MODERNE
Januar 2016
GEISTLICHE MUSIK VON ALESSANDRO SCARLATTI
April 2009
FELIX MENDELSSOHN BARTHOLDY
^