Tonkunst-Preis - DIE TONKUNST e.V. – Weimar
TONKUNST-PREIS

Der Verein vergibt den »Internationalen Tonkunst-Preis« zur Förderung des musikwissenschaftlichen Nachwuchses. Der Preis dient der Anerkennung für einen wissenschaftlichen Aufsatz zu einem frei gewählten Forschungsthema und wird an NachwuchswissenschaftlerInnen im Master-Studium und in der Promotionsphase vergeben.

Der Preis ist mit je 500.- Euro dotiert. Der prämierte Aufsätze wird zudem in der Vereinszeitschrift publiziert. 

Die Auswahl der/des Preisträgerin/Preisträgers trifft eine Fachjury. Die Preisverleihung findet im Anschluss an die Mitgliederversammlungen in Weimar statt.

Aufsätze im Umfang von 30.000 bis 35.000 Zeichen (inkl. Leerzeichen) sind in elektronischer Form als PDF- sowie als Word-Dokument zusammen mit einem Lebenslauf an die Redaktion der Zeitschrift zu richten:  tonkunst@hfm-weimar.de


Preisträger 2017
Philipp Leibbrandt, München  (Kurzfassung)