aktuelle Ausgabe

Viola Usselmann M.A., Como / Italien

E-Mail: usselmann@villavigoni.eu
Website: Link

Forschungs- und Interessensschwerpunkte:
Forschungs- und Interessensschwerpunkte: Italienisches Musiktheater des 17. bis 19. Jahrhunderts, Musik und Literatur des Trecento, Librettoforschung, Übersetzungsaspekte im Musiktheater heute

Kurzbio:

Viola Usselmann studierte Musikwissenschaft, Italienische Literaturwissenschaft und Kulturmanagement an der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar, der Friedrich-Schiller-Universität Jena sowie der Università Ca‘ Foscari Venedig. 2013 schloss sie ihr Magisterstudium mit einer Arbeit zu Suiziddarstellungen im Werk Giuseppe Verdis ab; in ihrem Dissertationsprojekt widmet sie sich der Fortsetzung und Vertiefung dieser Thematik. Sie wirkte in diversen Inszenierungen an den Opernhäusern in Weimar, Erfurt und Bologna sowie der Jungen Oper der Jeunesses Musicales Deutschland in den Bereichen Regie und Dramaturgie mit. Im Wintersemester 2013/14 war sie im Rahmen eines Lehrauftrags am Institut für Musikwissenschaft Weimar-Jena tätig.

Seit April 2014 ist Viola Usselmann wissenschaftliche Mitarbeiterin des Deutsch-Italienischen Zentrums für Europäische Exzellenz Villa Vigoni in Loveno di Menaggio (CO), Italien.


Tonkunst-Beiträge:


  1. »Das Gefühl, in Stille zu baden«. Salvatore Sciarrino im Gespräch mit Viola Usselmann am 28. August 2013 in Weimar
    (Oktober 2013)