aktuelle Ausgabe

Dr. André Rottgeri, Passau

E-Mail: andrerottgeri@gmx.de

Forschungs- und Interessensschwerpunkte:
Populäre Musik, Musikpädagogik, Musikgeschichte, Populäre Musik in Brasilien, Portugal, Spanien, Lateinamerika und Frankreich, Kulturwissenschaften.

Kurzbio:

André Rottgeri studierte Sprachen, Wirtschafts- und Kulturraumstudien mit Schwerpunkt im iberoromanischen Kulturraum (insb. Lusophonie, Brasilien) und Musik an der Universität Passau (Dipl. Kulturwirt) und promovierte dort im Fach Musikpädagogik mit einer Arbeit über die interkulturellen Vermischungen in Sprache, Musik und Artwork der französischen Band Mano Negra (Mano Negra – Historiographie und Analyse im interkulturellen Kontext).
André Rottgeri ist Mitglied in zahlreichen Verbänden (GfM, GfPM, IASPM, Tonkünstler-verband), schreibt regelmäßig Buchrezensionen und Konferenzberichte u.a. für 
Popular Music (Cambridge University Press) und war bisher Gastreferent auf zahlreichen Konferenzen in Deutschland, Lissabon, Cork, Rotterdam, Oslo, Budapest und Campinas (IASPM World – Stipendium, Brasilien 2015).

Darüber hinaus ist André Rottgeri auch als Gastdozent an der Universität Paderborn (Studiengang: Populäre Musik & Medien) und der Hochschule für Musik in Karlsruhe (Musikinformatik: Experimentelle Pop- und Rockmusik) tätig.

André Rottgeri ist zudem Redakteur der TONKUNST.


Tonkunst-Beiträge:


  1. Popular Music Worlds – Popular Music Histories. 15. Internationale Konferenz des IASPM, Liverpool, 13. bis 17. Juli 2009
    (Januar 2010)




André Rottgeri
© Privat